Banner

Wenn ein Transportunternehmen Waren befördert, kann auch bei äußerster Sorgfalt etwas schief gehen.

Die Verkehrshaftungversicherung dient der Deckung bei Güter-, Güterfolge- und reinen Vermögensschäden, für die Transportunternehmen aus dem Vekehrsvertrag nach Maßgabe gesetzlicher oder vertraglicher Bestimmungen haften.

Zusätzlich kann bei Bedarf eine Transportversicherung für Verkehrsträger abgeschlossen werden, wenn der Auftraggeber des Verkehrsuntenehmers eine solche Zusatzdeckung wünscht oder die Geschäftsbedingungen (ADSp) eine solche Versicherung voraussetzen. Hiermit kann im Falle eines Warenschadens Ersatz in Höhe des vollen Warenwertes erzielt werden.